Unter der Überschrift „Naturerlebnis Trave“ stellen die Sparkassenstiftung Stormarn und der Sportverein Hamberge Schulklassen und Trägern der außerschulischen Jugendarbeit aus Stormarn die Kanustation und zehn Canadier mit Ausrüstung für Projekttage zur Verfügung. 

Auf kleinen Paddeltouren auf der Trave mit Start und Ziel in Hamberge können Natur erfahren, Biologie- und Erdkundeunterricht vertieft, Kanusport erprobt und erlebnispädagogische Methoden angewandt werden.

Die Trainer der Kanusparte im SV Hamberge bieten als Vorbereitung hierfür interessierten Lehrern Auffrischungsseminare zu Paddeltechnik und Rettungsübungen an. 

Für Jugendgruppenleiter wird ein Seminar in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring Stormarn angeboten.

Kosten für die Schüler fallen nur im Rahmen der Nutzungsgebühren der Kanustation an: Tagesgäste zahlen 2 Euro, Übernachtungsgäste im Zelt 6 Euro.

Auskunft/Anmeldung: 

Ansprechpartnerin ist Franziska Rausch

Nutzungsvoraussetzung:

Lehrer benötigen um mit Schülern zu paddeln nach dem Erlass „Lernen am anderen Ort“ eine kanuspezifische Befähigung.

Vor der eigenverantwortlichen Nutzung des Materials und der Anlagen des SV Hamberge ist einmalig eine Teilnahme an der jährlich angebotenen Lehrerfortbildung oder dem jährlichen KJR-Kanu-Kurs erforderlich.

Sinnvolle Ziele mit Ausstiegsmöglichkeit:

Stromaufwärts

Kurve oberhalb Eisenbahnbrücke (ca. 800 m)

Gegenüber dem 2. toten Arm aufwärts (flaches Ufer, Schafweide) (ca. 2 km)

Wesenberg Anleger 200 m oberhalb der Brücke (ca. 3,6 km)

Stromabwärts 

Anlegemöglichkeit hinter Reecker Brücke (ca. 800 m) 

Direkt unter Brücke A20 (nicht wirklich Natur, aber Regenschutz) (ca. 3 km)

Anleger Moislinger Au (große Wiese, aber oft besetzt mit Hundeführern) (ca. 3,8 km)

Anleger Hohenstiege (Obacht, direkt an B75, starker Verkehr!) (5 km)

Related Posts